„Ich bin im Paradies gelandet“

„Waren Sie schon einmal im Vinschgau?“, fragte mich die kesse Dame, die mir auf der Fahrt in meinen wohlverdienten Urlaub kurz nach der Grenze zwischen Österreich und Italien in ihrer kleinen Bar einen Espresso servierte. „Nein, ist mein erstes Mal“, entgegnete ich. „Es wird Ihnen gefallen hier“, erwiderte sie breit lächelnd, und kurz danach war ich schon auf dem direkten Weg zu meinem Urlaubsziel: dem Hotel Ortlerspitz in St. Valentin auf der Haide – wo es mir also gefallen sollte. Was soll ich sagen – die Frau hatte Recht! Ich hätte nicht geglaubt, folgenden Satz während dieser paar Ferientage im westlichsten Tal Südtirols sogar mehrmals laut auszusprechen: „Ich bin im Paradies gelandet!“

Freundlich begrüßt von der Chefin persönlich, fühlte ich mich schon gleich nach der Ankunft hier pudelwohl. Und spätestens als mein Blick vom Zimmerfenster aus auf die umliegende Naturlandschaft und den malerischen Haidersee fiel, spürte ich den Alltag einfach von mir abfallen.

Nach einer erholsamen Nacht erwachte ich mit einem Bärenhunger. Bevor ich mich jedoch sozusagen aufs Frühstücksbuffet stürzte, tat ich am Fenster noch einen tiefen Atemzug und füllte meine Lungen mit frischer Bergluft – schließlich liegt das Haus auf 1.470 m. So entspannt und glücklich fühlte ich mich schon lange nicht mehr.

 
Das Frühstück erfüllte sein leckeres Versprechen und gestärkt mit allerlei Köstlichem, machte ich mich an meine Tagesplanung. Wobei ich eigentlich gar keine großartige Planung brauchte. Ich wusste ja vorher schon, dass ich hierher vor allem zum Skifahren kommen wollte.

Also rüstete ich mich für einen spannenden Skitag im nahen Skigebiet Schöneben, schulterte meine Skier und fuhr mit dem Skibus vorbei an beeindruckenden Landschaften eben dort hin. Die Fahrt, die mir sogar den Blick auf den herrlich glitzernden Reschensee mit dem berühmten Kirchturm in seiner Mitte bescherte, dauerte nicht lange und kurz darauf stand ich schon auf der Piste. In dem ruhigen Skigebiet gibt es keine langen Wartezeiten an den Liften, genau wie ich es am liebsten mag. Gemütlich über die Pisten wedelnd, bewunderte ich die zauberhafte Umgebung. Schon lange hatte ich mich nicht mehr so frei gefühlt!

Müde, aber von Glückseligkeit durchströmt, kehrte ich am späten Nachmittag in mein Urlaubszuhause zurück, wo ich den Tag in der Sauna im Garten Revue passieren ließ. Vom Whirlpool und vom Panoramaschwimmbad aus bestaunte ich den sternenübersäten Himmel über mir und genoss die Ruhe, nach der ich mich so lange schon gesehnt hatte.
Besser kann ein Urlaubstag gar nicht sein!
 
 
16.03.2017
Vital Hotel Ortlerspitz
 
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.